Am 9.3.2017 fand das 17. Schachseminar in Biedermannsdorf statt. Diesmal waren 15 Teilnehmer dabei,

Vortrag: Dr. Martin Stichlberger

Thema: Löcher am Brett (Positionsspiel-Training: Löcher erkennen und ausnutzen!)

Ein „Loch“ ist ein Feld, das von Bauern nicht mehr angegriffen werden kann. Dort fühlen sich unsere Figuren besonders wohl. Im Idealfall kriechen alle Figuren über solche Löcher in die geschwächte gegnerische Stellung. Schon die Suche nach diesen Löchern ist spannend – man muss einen Blick dafür haben! Jeder kleine Bauernzug kann ein großes Loch schaffen. Wir trainieren: Löcher erkennen, Löcher besetzen und diesen Vorteil dann kombinatorisch auszunutzen. Für passionierte und angehende Positionsspieler.

Weitere Schachinfos siehe http://www.schachimedes.at/

 

Ein Beispiel für Löcher am Brett. Weiß will das Loch auf c4 stopfen ...

 Musterloch 01

Da Stefan Kostic nach Wien übersiedelt ist und durch sein Studium (Bauingenieurwesen) kaum mehr Zeit für Schach hat, waren wir gezwungen einen Ersatz zu suchen. Dankenswerterweise hat sich Norbert Veitsch bereit erklärt, uns in der VS zu unterstützen. Norbert Veitsch ist unser stärkster Spieler, hat schon viele Turniere gespielt und beschäftigt sich mit Begeisterung mit Schach. Er hat aktuell 1581 ELO-Punkte und wird sich hauptsächlich um die fortgeschrittenen Kinder kümmern.

Am Freitag, 20.1.2017 haben 13 Kinder am Schachunterricht.teilgenommen.

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20170120 163645

 

Nachdem durch Krankheit und Terminkollision ein paar Spieler ausgefallen waren, wurde es eine kleine aber feine Weihnachtsfeier.

Richard Kloiber hatte für das Büfett gesorgt. Bei der Vorbereitung wurde er von Renate und Benno Erker unterstützt.

Vielen Dank für die vorbildliche Vorbereitung der Weihnachtsfeier und die Organisation im Clublokal im abgelaufenen Jahr.

 

05 Weihnachtsfeier 2016

 

Die erste Runde der internen Club-Meisterschaft ist abgeschlossen.

Sechs Spieler spielten ein Rundenturnier (jeder gegen jeden) nach internationalen Regeln.

Es bestand Schreibpflicht mit einer Bedenkzeit von 60min je Spieler.

In dieser Runde wurde die Farbe ausgelost. In der nächsten Runde wird jeweils mit der anderen Farbe gespielt.

 

Am 3.11.2016 fand das 16. Schachseminar in Biedermannsdorf statt.

Vortrag: Dr. Martin Stichlberger

Thema: Die Eröffnungs-Detektive

Wollen Sie "Kurzpartien-Kaiser" werden? Jeden Eröffnungspatzer des Gegners schon 10 Meilen gegen den Wind riechen? Entscheidend ist die Fähigkeit, eine verdächtige Konstellation möglichst früh zu erkennen! Wir trainieren genau das! Die Fehler lauern überall, sie warten nur darauf, gemacht zu werden: Ungedeckte Figuren, verstellte Felder, verlaufene Damen, Fesselmotive in der e-Linie, Gabelkonstellationen, Schwäche f7, usw. - Für alle, die Spaß daran haben, ab dem 1. Zug gegnerische Fehler zu wittern! 

 

Weitere Schachinfos siehe http://www.schachimedes.at/

Diesmal waren 12 Teilnehmer dabei, die jetzt die Eröffnung mit anderen Augen sehen.

Am Beginn wurden die überaus wichtigen Eröffnungsregeln wiederholt.
1. Figuren rasch entwickeln (Springer, Läufer)
2. Zentrum besetzen (mindestens 1 Bauern ins Zentrum)
3. König in Sicherheit bringen (Rochade)
4. Keine Figur 2x ziehen (Tempoverlust)
5. Nichts verstellen (Läufer brauchen freie Bahnen)
6. Figuren auf günstige Felder platzieren (ein Springer steht im Zentrum besser als am Rand)
7. Vorsicht bei Bauernzügen (ein Bauer kann nicht mehr zurückgezogen werden)
8. Dame nicht zu früh rausbringen (wenn die Dame angegriffen wird, ist es meist ein Tempoverlust)
9. Gegner an der Entwicklung behindern (ein Läufer könnte die Rochade verhindern)
10. a) 3 Tempi = 1 Bauer
      b) gegnerische König auf der 6. Reihe = 1 Leichtfigur

Am 6.10.2016 fand die 4.Simultanpartie mit Günter Rier in Biedermannsdorf statt.

Dabei spielte Günter Rier gegen 9 Spieler aus Biedermannsdorf.

Trotz intensiver Vorbereitung (Teilnahme am Schachturnier Pfaffstätten) konnten wir keinen einzigen Punkt holen.

Günter Rier gewannt, wie im vorigen Jahr mit 9:0.

20161006 200136

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Freitag, 30.9.2016 wurde in der VS Biedermannsdorf mit dem Schachunterricht im Schuljahr 2016/17 begonnen.
Wir unterrichten jeden Freitag (außer an schulfreien Tagen) von 16Uhr bis 17:30.
Heuer wird es für das Trainerteam eine Herausforderung, da wir Beginner, Fortgeschrittene und Experten unterrichten.
In Summe sind 10 Kinder angemeldet.

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20161007 160527 kl